Da anfangen, wo die Theorie aufhört.

 

„Der Kopf hat Pause!"

Das ist einer der Sätze, den ich in meinen Kursen und Workshops schon sehr oft gesagt habe. Wir neigen nämlich dazu, uns einer ständigen Bewertung zu unterziehen und zu viel kritische Selbsteinschätzung zu üben. Der Druck, alles richtig zu machen und Leistung zu zeigen, steckt tief in uns. Daher darf der Kopf in den Übungen der verschiedenen Trainingsbereiche überwiegend pausieren. So wird ermöglicht, dass der Körper unbeschwert die Erweiterung seiner Handlungswelten und Potentialentfaltung zulassen kann, ohne einer Bewertung oder einer Verurteilung zu unterliegen. Ich arbeite mit vielen Übungen und dem Wissen der Schauspielpädagogik, denn dies erlaubt und hilft den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Regeln und Konventionen des Alltags auszusteigen, aber über das Spiel einen Bezug zur Realität herzustellen und neue Erfahrungen möglich zu machen.

In unregelmäßigen Abständen biete ich Workshops an, die in den wunderschönen Räumlichkeiten des "Zeitraum im Norden", zwischen Husum und Schleswig gelegen, statt finden. Wenn du Workshoptermine erfahren möchtest oder weitere Fragen hast, kontaktiere mich gern. 

Etwas in der Theorie zu können bedeutet nicht, dass der Körper es praktisch sofort umsetzen kann. Es braucht Körperbewusstheit und Wiederholungen, um eine Routine zu erlangen. Alle Trainingsbereiche, die ich anbiete, bestehen aus praktischen Übungen, die den Körper lernen lassen.

Das Erlernte ist später abrufbar und du kannst auf deine erworbenen Fähigkeiten in deinem körpereigenem Archiv zugreifen und diese gezielt einsetzen.

 

Alle Trainingsbereiche beinhalten auch Übungen aus der schauspielerischen Körperarbeit, in denen es nicht um Höchstleistungen geht und nicht um eine Bewertung der Leistung, wie es viele noch aus dem Sportunterricht kennen, sondern um den Genuss an der Bewegung. Die Übungen lassen dich in deinen Bewegungsabläufen flexibler und geschmeidiger werden. Du lernst, deinen Körper zu führen, nicht zu kontrollieren oder zu beherrschen.